Pages Navigation Menu

Tipps gegen Einschlafprobleme

Einschlafprobleme bzw. Schlafprobleme? Wir helfen!

Können Sie abends nicht einschlafen und kommen morgens nicht raus?
Die kleinen Tricks, um schläfrig zu werden kennt jeder: Kein Kaffee oder Tee mehr am frühen Abend, keine anstrengenden Aktivitäten vorm Zubettgehen und noch ein bisschen lesen. Entscheidend über die regenerative Wirkung und den Erholungsfaktor ist die Schlafqualität. Wenn Sie ein traumhaftes Boxspringbett von Auping in Ihrem Schlafzimmer stehen haben, sollten Sie unserer Meinung nach sowieso keine Schlafprobleme haben.  Schlafstörungen, die daraus resultieren, dass man auf der falschen Matratze liegt, kann man durch eine professionelle Matratzenberatung meist leicht beheben. Doch was tun, wenn es eine Kopfsache ist? Unser Expertenteam hat Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt:

Vorbereitung ist alles!

Wenn Sie nachts nicht durchschlafen bzw. nicht einschlafen können, ist es wenig ratsam einen Mittagsschlaf zu halten. Wenn man dennoch darauf besteht, sollte der Mittagschlaf kurz ausfallen und zu einer festen Zeit stattfinden.
Mit einem üppigen Abendmahl zu später Stunde lässt es sich nicht gut schlafen, denn der Verdauungsapparat hält den Körper von Regeneration und Entspannung ab. Vorm Zubettgehen empfiehlt es sich ausreichend zu trinken, da der Körper nachts viel Flüssigkeit verliert. Sie sollten Ihre Flüssigkeitsreserven allerdings mit alkoholfreien Getränken auffüllen. Denn übermäßiger Konsum von Alkohol beeinträchtigt die Schlafqualität negativ. Gegen ein Glas Rotwein am Abend mit ihrem Liebsten ist allerdings nichts einzuwenden, denn es kann Sie zusätzlich schläfrig machen.
Ratsam ist es, jeden Morgen um dieselbe Uhrzeit aufzustehen, da der Körper sich an routinierte Schlafgewohnheiten gewöhnt und man somit automatisch zur selben Uhrzeit am Abend schläfrig wird.
Treiben Sie tagsüber Sport oder machen einen ausgedehnten Spaziergang in der Mittagspause. Eine körperliche Ausgeglichenheit durch Sport ist bei der Bekämpfung von Schlafstörungen essentiell.
Grübeln Sie nicht lange im Bett herum und wälzen sich ungeduldig von einer Seite zur anderen! Steigern Sie sich nicht in das Nicht-Einschlafen-Können hinein! Aufstehen und Wohnung aufräumen oder anderweitig ablenken, erst wenn Sie wirklich müde sind, legen Sie sich erneut hin. Nach 20 Minuten sollten Sie eingeschlafen sein.
Die Raumtemperatur sollte nicht zu kalt und nicht zu warm sein. Tendetiell darf es ruhig etwas kühler sein (ca. 18-20 Grad).

iStock_000019702802XXXLarge-300x237

Lassen Sie sich nicht vom Alltagsstress unterkriegen und schalten Sie abends in Ihren eigenen vier Wänden in einem unserer Boxspringbetten mit perfekten Liegegefühl ab. Unsere Einschlaftipps können Ihnen dabei helfen. Wenn Sie wissen wollen welche Boxspringmatratze zu Ihnen passt, klicken Sie hier.
Schlafen Sie gut und gesund!